Stimmungsbild für Pia Plate Profilbild von Pia Plate

Pia Plate

* 11.07.1998
06.06.2018
Ganderkesee

4 Traueranzeigen
zuletzt besucht am 24.06.2019
19.795 Besucher

Traueranzeigen

Traueranzeigen (4)

 
Ausgabe vom 12.06.2018 Nordwest-Zeitung
Ausgabe vom 14.06.2018 Nordwest-Zeitung
Ausgabe vom 27.07.2018 Nordwest-Zeitung
Ausgabe vom 06.06.2019 Nordwest-Zeitung

Kerzen (486)

Es werden die aktuellsten 10 von 486 Kerzen angezeigt.
Kerze entzünden
 
23.06.2019 um 23:02 | Deine Mama

Ein ewiges Rätsel ist das Leben und ein Geheimnis bleibt der Tod. Pia, ich hätte dich so gerne bei mir. Ich hoffe es geht dir gut in der geistigen Welt. Ich habe dich so lieb.

23.06.2019 um 00:39 | Deine Mama

Was wir besitzen ist nur geborgt: worin wir wohnen, was wir haben, wer wir sind. Die wir lieben sind nur geborgt. Wann sie gehen entscheiden wir nicht. Wir entscheiden, ob wir die Erinnerung als Geschenk annehmen wollen. -R. Salzbrenner- Ich umarme dich in meinen Gedanken, liebe Pia.

21.06.2019 um 22:10 | Deine Mama

Wenn auch Verlust immer Trauer bedeutet, es gibt dennoch einen Gedanken, der Trost spenden will: Manchmal ist es besser, etwas besitzen zu dürfen, auch wenn man es wieder verliert, als es gar nie bekommen zu haben.

20.06.2019 um 21:56 | Deine Mama

Wenn ich deinen Namen bei google eingebe und dann die vielen Berichte und Bilder von dir sehen, kommt mir dein Tod so unglaublich unwahr vor. Mein Verstand weiss, dass es stimmt aber in meinem Herz ist es immer noch nicht angekommen. Du fehlst mir...

19.06.2019 um 22:20 | Deine Mama

Rilkes Panther: Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält. Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt. ...ich vermisse dich soooo doll, liebe Pia und nichts macht es besser.

18.06.2019 um 22:20 | Deine Mama

Aus diesem Mitfühlen können wir uns zurückziehen, wenn es uns zuviel wird. Der Leidende selbst kann sich nicht aus seinem Leid zurückziehen. Er ist in seinem Käfig gefangen wie Rilkes Panther.Pia, es tut mir unendlich leid, dass du so leiden musstest. Ich hätte dir so gerne geholfen.

18.06.2019 um 22:13 | Deine Mama

Das Leben kann einen Menschen in auswegslose Situationen bringen, die ihn seinen Körper nur noch als ein Gefängnis, als einen Käfig empfinden lassen. Wer von uns kann sich so sehr in einen Leidenden hineinversetzen, dass er leidet wie jener? Wir können mitfühlen, das ist alles.

17.06.2019 um 22:18 | Deine Mama

Sehnsucht ist Heimweh... nicht nach einem bestimmten Ort, sondern nach einem ganz besonderen Menschen..... nach dir, liebe Pia.

16.06.2019 um 22:17 | Deine Mama

Mein Herz ist traurig und schwer, ich vermisse dich so sehr.

15.06.2019 um 22:15 | Deine Mama

Warum? Wie konnte das geschehen? Wir wünschen, wir hätten aufhalten können, was geschehen ist. Wir sind betroffen, wir fragen und suchen: Wieso? Wir können nicht fassen, dass für Pia die Angst vor dem Leben größer geworden ist, als die Angst vor dem Tod. -U. Brahms-

Kerze entzünden