Emma Imken

Emma Imken

geb. Hesemeyer
* 12.09.1914
† 14.01.2016 in Schweibug
Erstellt von Nordwest Trauer
Angelegt am 16.01.2016
1.274 Besuche

Über den Trauerfall (1)

Hier finden Sie ganz besondere Erinnerungen an Emma Imken, wie z.B. Bilder von schönen Momenten, die Trauerrede oder die Lebensgeschichte.

Landfrauen trauern um Ehrenvorsitzende

18.01.2016 um 22:39 Uhr von Nordwest


Emma Imken aus Schweiburg im Alter von 101 Jahren gestorben


Die älteste Einwohnerin der Gemeinde Jade, die 101-jährige Emma Imken, ist am 14. Januar 2016 verstorben. Sie wurde am 12. September 1914 in Stollhamm geboren, besuchte dort die Schule und war dann in Haushalten tätig. Ihren Mann Georg heiratete sie 1937.


Georg Imken begann 1933 den später weithin bekannten Betrieb „Imken“ an der Bundesstraße in Schweiburg aufzubauen. Georg verstarb 1997. Der Betrieb fand schnell einen neuen Besitzer. Ins Dorfleben hatte sich Emma Imken überaus aktiv eingebracht. So war sie am 14. November 1968 Gründungsmitglied des Schweiburger Landfrauenvereins und wurde sofort zur 2. Vorsitzenden gewählt. Von 1976 bis 1986 war sie dann 1. Vorsitzende der Landfrauen. In dieser Zeit hatte sie einen großen Anteil an der Gründung einer plattdeutschen Theatergruppe im Verein und förderte sie. Im Verein warb sie auch immer dafür, dass der Schweiburger Kirchenchor gegründet werden sollte, was dann auch um gesetzt wurde.


Für ihr ehrenamtliches Engagement wurde sie zum Ehrenmitglied im Landfrauenverein ernannt. Noch bis vor ein paar Jahren hatte sie mit großen Interesse an einigen Treffen der Landfrauen teilgenommen.


Am Silvestertag kam sie in ihrem Wohnhaus unglücklich zu Fall und zog sich einen Oberschenkelhalsbruch zu. Sie wurde ins Krankenhaus Varel eingeliefert. Von den Folgen des Sturzes erholte sie sich nicht wieder. Emma Imken verstarb im gesegneten Alter von 101 Jahren. Die Trauerandacht findet am Mittwoch, 20. Januar 2016, 10 Uhr, in der St.-Vitus-Kirche in Schweiburg statt.