Maria Block

Maria Block

* 09.11.1938 in Bösel
† 02.02.2018
Erstellt von NWZ Trauer
Angelegt am 06.02.2018
1.880 Besuche

Neueste Einträge (4)

Gedenkkerze

Eva

Entzündet am 09.02.2018 um 18:56 Uhr

Für meine geliebte Oma, die ihr Leben stets ihrer Familie gewidmet hat. Ich habe dich so lieb gewonnen Omi und wir mussten dich so plötzlich gehen lassen. Du warst so ein wundervoller Mensch! Danke für alles Oma. Wir lieben dich alle so sehr ???

Gemeindetrauert um Maria Block

06.02.2018 um 22:09 Uhr von NWZ

 

Maria Block aus Bösel ist am vergangenen Freitag, 2. Februar, im Alter von 79 Jahren verstorben.


Sie wurde am 9. November 1938 als Tochter des ehemaligen Bürgermeisters Gerd Elsen geboren. Nach dem Schulbesuch absolvierte sie in Petersdorf eine Bürolehre, hier war sie noch einige Jahre tätig. Fast 25 Jahre arbeitete Maria Block als Schulsekretärin an der heutigen Oberschule Bösel. Hier war sie immer aufopfernd für die Schüler und Lehrer da und hat ihre Aufgaben stets pflichtbewusst und zuverlässig ausgeführt, betont die Gemeinde Bösel.


Lange Jahre war Maria Block Vorsitzende der KFD (Katholische Frauengemeinschaft Deutschland) Bösel, zuletzt leitete sie die Gruppe für Ältere und Alleinstehende. Sie unterstützte viele Jahre das Projekt Pater Baumann in Afrika. Nicht wegzudenken ist ihre Arbeit beim Arbeitskreis „Hilfe für Tschernobylkinder“. Seit 1996 packte sie federführend die Pakete für den jährlichen Hilfstransport nach Weißrussland. Seit 2002 begleitete sie die humanitären Hilfstransporte.


Bis zuletzt war Maria Block für das Projekt „Findus“ für die Betreuung eines Schülers zuständig. Regelmäßig hat sie in den Gottesdiensten und Andachten in der St.-Cäcilia-Kirche vorgebetet.
Die Beerdigung ist an diesem Mittwoch, 7. Februar 2018, um 15 Uhr auf dem katholischen Friedhof in Bösel.

Gedenkkerze

NWZTrauer.de

Entzündet am 06.02.2018 um 11:08 Uhr

Nordwest-Zeitung

vom 06.02.2018