Dieterfritz Arning

Dieterfritz Arning

* 30.05.1939
† 31.07.2020
Erstellt von NWZ Trauer
Angelegt am 08.08.2020
895 Besuche

Über den Trauerfall (1)

Hier finden Sie ganz besondere Erinnerungen an Dieterfritz Arning, wie z.B. Bilder von schönen Momenten, die Trauerrede oder die Lebensgeschichte.

Trauer um Oldenburger Dieterfritz Arning

10.08.2020 um 15:47 Uhr von NWZ

 

Nach kurzer schwerer Krankheit ist am Freitag Dieterfritz Arning im Alter von 81 Jahren gestorben. Durch sein soziales Engagement und seine vielseitigen Talente war der gebürtige Oldenburger nicht nur in seiner Heimatstadt bekannt.


Eine große Karriere legte Arning in seinem Berufsleben im Polizeidienst hin. Als Polizeiunterwachtmeister hatte er 1957 angefangen. Als Leitender Polizeidirektor der Polizei-Fachhochschule Oldenburg, die er auch aufgebaut hatte, und mit dem Titel „Professor“ ging er 1998 in den Ruhestand. Als Pensionär drehte „Difri“, wie Dieterfritz Arning im Freundeskreis genannt wurde, dann noch mal so richtig auf. Er schrieb sechs Bücher in Hoch- und Plattdeutsch. Mit Lesungen aus seinen Werken engagierte er sich 15 Jahre lang für die NWZ-Weihnachtsaktion. Er war Mitglied der Theatergruppe Bloherfelde und spielte für die August-Hinrichs-Bühne des Staatstheaters. In 18 Stücken hat Arning dort mitgewirkt. Zuletzt (bis 2019) in der Hauptrolle in „Honnig in’n Kopp“ und im Stück „Hein Godenwind“ (2019).

Ihm immer zur Seite über 57 Ehejahre stand seine Frau Ursula. Mit ihr, dem Sohn Tim und den Enkelsöhnen Nick und Fynn trauern nun viele um den Verstorbenen.