Klaus Lammers

Klaus Lammers

† 24.04.2020 in Tettens
Erstellt von Nordwest Trauer
Angelegt am 29.04.2020
992 Besuche

Über den Trauerfall (1)

Hier finden Sie ganz besondere Erinnerungen an Klaus Lammers, wie z.B. Bilder von schönen Momenten, die Trauerrede oder die Lebensgeschichte.

Trauer um Wangerlands SPD-Fraktionschef

29.04.2020 um 17:08 Uhr von NWZ

 

Klaus Lammers am 24. April 2020 gestorben – Seit 1996 im Gemeinderat

TETTENS - Er ist seiner Frau nachgefolgt – mit diesem Satz reagierten viele Wangerländer auf den Tod Klaus Lammers’: Er ist am 24. April mit 76 Jahren unerwartet gestorben. Seine Frau Therese Lammers war am 1. April gestorben. Viele Jahre lang hatte Lammers seine kranke Frau gepflegt. Die beiden hinterlassen drei erwachsene Kinder, die Trauerfeier findet im engsten Familienkreis statt.


Geboren am 1. März 1944 in Heidmühle, wandte sich Klaus Lammers erst spät – mit 52 Jahren – der Politik zu: Als 1996 die Wangerländer SPD noch kurzfristig einen Listenplatz zu besetzen hatte, übernahm der Tettenser und trat auch gleich in die Partei ein.
Als nach der Kommunalwahl 2006 die SPD zusammen mit den Grünen die Mehrheitsgruppe im Rat bildete, wurde Lammers zum SPD-Fraktionsvorsitzenden und Gruppensprecher gewählt. Er gilt als Kopf zahlreicher Entscheidungen, die seitdem gefällt und umgesetzt wurden. „Für mich steht die Suche nach einem gemeinsamen Weg, nicht der politische Konflikt im Vordergrund“, betonte Lammers.


Den gemeinsamen Weg bereitete er auch für die einst drei SPD-Verbände im Wangerland mit: 2017 starteten die Fusionsverhandlungen, die im Juli 2018 mit dem Zusammenschluss zum SPD-Ortsverein Wangerland-Nordwest abgeschlossen wurden. Lammers wurde zum Vorsitzenden des rund 130 Mitglieder starken neuen Ortsvereins gewählt. Seine Aufgabe: „Die Interessen des gesamten Wangerlands anzugehen und gemeinsam füreinander einzustehen“.